Alles muss man selber machen... Zusammen gegen die NPD! Infoveranstaltung 1.Juli 2009 19.30 Uhr Festsaal Kreuzberg

Die NPD hat sich in den letzten Jahren zum Gravitationszentrum der extremen Rechten entwickelt. Der rasche Aufstieg zu einem auch wahlpolitisch erfolgreichen Projekt hat jedoch zu zahlreichen Fraktionierungen und Machtkämpfen geführt, welche die Partei momentan erschüttern.Der Parteichef Voigt steht nicht nur aufgrund des hausgemachten Finanzskandals unter innerparteilichem Druck. Schon mutmaßt Innensenator Körting: ?Ob die NPD dieses Desaster überleben wird, bleibt abzuwarten? Statt abzuwarten wollen wir jedoch nachsetzen. Weder die Bundestagsverwaltung, noch die internen Machtkämpfe werden die NPD beerdigen. Die NPD steht im Superwahljahr 2009 vor wichtigen Landes und Kommunalwahlen.Erfolge hierbei könnten den brüchigen Kitt zwischen Kameradschaftsmilieu und Altkadern erneuern, oder eine neue Hegemonie in der Partei herstellen.Unsere Referenten werden zunächst einen Überblick über die aktuelle Lage der NPD geben und ihre politische Strategie im Jahr der Krise und der Wahlkämpfe skizzieren. Danach werden wir Kampagnen gegen die NPD vorstellen.

1.Juli 2009 19.30 Uhr Festsaal Kreuzberg

Mit:

Andreas Speit, Journalist (taz, Der Rechte Rand u.a. zuletzt

veröffentlicht Neonazis in Nadelstreifen. Die NPD auf dem Weg in die

Mitte der Gesellschaft (2008)

Ein Vertreter von "Alles muss man selber machen"

www.zusammen-gegen-die-npd.de www.selbermachen.tk www.avanti-projekt.de