Aktuelles

Führung durch Marzahn – 70 Jahre nach der Befreiung im April 1945

21.04.2015 um 15:00 Uhr S-Bahnhof Raoul Wallenberg Str.

Übrig gebliebene Zeugnisse der Nazi-Ära in den Straßen von Marzahn

befreiung_marzahn_april_1945_antifaschismus

Marzahn ist einer der Außenbezirke östlich von Berlin liegend. Hier traf die Rote Armee kämpfend ein, um im Mai 1945 nun noch das Zentrum der Machthaber des Völker vernichtenden Staates und ihrer Machthaber zu vereinnahmen.

Was hatte sich hier während der vergangenen Jahre von 1933 – 1945 abgespielt? Welche Gräuel der Gestapo und der SS waren hier zu finden? Wie verhielt sich die Bevölkerung? Welche Menschen wurden verfolgt und warum? Wie retteten sie sich oder wie wurden sie ermordet?

Heute finden wir Straßennahmen von Menschen, die kaum jemand kennt und gar nicht weiß, wer diese Leute waren. Warum tragen in Erinnerung an die Zeiten der Nazi-Herrschaft diese Straßen die Namen?

Bevor wir in einem Gedenken uns an die Befreiung erinnern wollen, werden wir die Straßen entlanglaufend, Orte und Menschen reflektieren, die diese Zeit als Täter, als Verfolgte, als gemordete Opfer oder auch als indifferente, auch nutznießende Menschen miterlebten.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (21.April.jpg)21_april_befreiu_ng1999 KB