Mitglieder-/Statusgruppen

Mitgliedergruppen an der ASH sind Hochschullehrer*innen, Lehrbeauftragte, Mitarbeiter*innen (etwa in der Verwaltung) und Studierende. Diese wählen bei den Gremienwahlen jeweils Vertreter*innen ihrer eigenen Mitgliedergruppen in die Gremien, um ihre Interessen dort zu vertreten. Als Studierende*r wählst du studentische Vertreter*innen in die Gremien.
Der Begriff Statusgruppen war früher gebräuchlicher, wird nun teilweise abgelehnt, da er eine hierarchische Konnotation hat. Diese verschwindet allerdings nicht durch die Umbenennung in Mitgliedergruppen, wird auch dadurch nicht kleiner, sondern versucht unserer Meinung zu verschleiern, dass die Mitglieder der verschiedenen Gruppen an der Hochschule de facto sehr unterschiedliche Status, d.h. Einkommen, Ressourcen usw. haben. Um dafür zu sorgen, dass z.B. Studierende gleichberechtigt an hochschulpolitischen Diskussionen und Entscheidungen mitwirken können, gab es z.B. die Forderung nach einer Viertelparität (jede der vier Statusgruppe stimmt mit einem Viertel der Stimmen ab) und besserer Entlohnung/Anerkennung von Gremienarbeit, was aber bisher nicht durchgesetzt werden konnte.