Aktuelles

Erstes offenes Treffen von SOLIDAYAN - eine Initiative in Solidarität mit gefangenen Studierenden in der Türkei

Komm zum ersten offenen Treffen von SOLIDAYAN

(Initiative in Solidarität mit gefangenen Studierenden in der Türkei)

am 19.05.2017 um 18 Uhr im Laika (Emserstraße 131)

Wir, eine Gruppe Berliner Studierender, sind empört über die starken Repressionen, denen viele gesellschaftliche oppositionelle Gruppen in der Türkei ausgesetzt sind. Darunter sind auch zahlreiche Studierende, die oft willkürlich, ohne faire Gerichtsverfahren inhaftiert werden. 

Innerhalb der hiesigen öffentlichen Debatten bleiben die Folgen der Repressionen für die benannten Gruppen, vor allem aber die Verantwortung und Möglichkeiten der Solidarisierung oftmals unsichtbar.

Deshalb starten wir eine Solidaritätskampagne, die verschiedene Aktionsformen beinhalten soll, wie das Versenden von Solibriefen, die Organisierung von Veranstaltungen, Hintergrundinformationen in Form von Artikeln und Social Media Posts aufbereiten und teilen ... oder verschiedene Arten von Aktionen, welche du gerne starten möchtest!

Hier ein erstes Video mit Hintergrundinfos und dem Aufruf zur Teilnahme an der Solibriefkampagne! Teilt es gerne. 

https://www.youtube.com/watch?v=7PdZhY3TP4M

Am 25. und 26.5. organisieren wir einen zweitägigen offenen Workshop, bei dem wir neben Input zu Kampagnenarbeit, konkret an den verschiedenen Aktionen arbeiten möchten.

Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mach mit und erzähl es weiter.