Aktuelles

Mutterschutz für Student_innen und Praktikant_innen ab 01.01.2018

Ab dem 01.01.2018 fallen Student_innen (und auch Praktikant_innen) in den Anwendungsbereich des Mutterschutzgesetzes (MuSchuG) und werden so mit Angestellten gleichgestellt. Es gelten also auch die Schutzfristen nach § 3 des Mutterschutzgesetzes 6 Wochen vor und 8 Wochen nach der Geburt. Auf den Schutz kann verzichtet werden (§3 Abs. 1+3), so dass ihr in dieser Zeit trotzdem Prüfungen machen könnt. Es gelten außerdem alle Arbeitsschutzregelungen für schwangere und stillende Personen.

WICHTIG: Zur Wahrung dieser Rechte muss die Schwangerschaft dem Immatrikulationsamt schriftlich gemeldet werden. Näheres dazu in den Links am Ende.

Der gesetzliche Mutterschutz soll die werdende Mutter und ihr Kind während der Schwangerschaft und einige Zeit nach der Geburt vor Gefährdungen der Gesundheit sowie vor Überforderungen am Studien- bzw. Praktikumsplatz und vor einer unerwünschten Verlängerung des Studiums schützen.

Weiter Informationen auf den Seiten der ASH:

https://www.ash-berlin.eu/hochschule/presse-und-newsroom/news/news/mutterschutz-fuer-studentinnen-und-praktikantinnen/
https://www.ash-berlin.eu/fileadmin/Daten/Gemeinschaftsordner/Downloads_Pressestelle/Merkblatt_Mutterschutz.pdf
(Merkblatt zum Mutterschutz)
https://www.ash-berlin.eu/studium/beratung-unterstuetzung/familie-an-der-hochschule/studierende-mutterschutz-und-elternzeit/