Aktuelles

Solibriefkasten für Betroffene von rechten Shitstorms

Hallo zusammen,

wer bei der studentischen Vollversammlung (VV) war, weiß es bereits: Wegen der Mitwirkung bei der Handreichung "Ene, mene muh - und raus bist Du! Ungleichwertigkeit und frühkindliche Pädagogik", die von der Amadeu Antonio Stiftung herausgegeben wurde, stand ein*e Hochschulangehörige*r im Dezember im Fokus eines rechten Shitstorms. Das ging so weit, dass die Wissenschaftlichkeit der Person infrage gestellt wurde und sie persönlich beleidigt wurde.

Als eine Gruppe von Studierenden wehren wir uns dagegen, dass Forschung, die sich explizit gegen rechtes Gedankengut richtet, dadurch erschwert wird, dass Menschen persönlichen Angriffen ausgesetzt sind. Während der Kleingruppenarbeit auf der VV entstand die Idee, der betroffenen Person unsere Solidarität auszudrücken. Deswegen sammeln wir Solibriefchen, also das Gegenteil von einem Shitstorm ;)

! Schreibt Solikarten ! Positionierung gegen Rechts heißt nicht, dass man alleine da steht.

Der Briefkasten hängt an der Pinnwand gegenüber dem Tresen in der Bib, bis 30.1.

Ihr könnt gerne auch anonyme Botschaften schreiben, die Broschüre hängt zur Info auch nochmal da.

Wir freuen uns auf Eure Beteiligung! Show your support!

Solidarische Grüße