AStA Infomail Wintersemester 2016

AStA ASH

He ihr alle,

is ja schon ein bisschen her, aber hier kommt mal wieder eine Infomail mit einigen Infos für den Rest des Jahres.
Am 07.11. fand im Audimax eine Vollversammlung zu verschiedenen Themen statt, über deren Ergebnisse wir euch informieren wollen. Besonders wichtig sind uns außerdem die jährlichen Gremienwahlen, die im Januar 2017 stattfinden werden und für die sich bis Mitte Dezember die Kandidat_innen aufstellen sollen. Am Ende gibt es noch ein paar Ankündigungen für Veranstaltungen, die wir euch empfehlen.

Viele Grüße, Euer AStA

Übersicht

Ergebnisse der Vollversammlung

Bald sind Gremienwahlen!

Veranstaltungen/Termine

  1. Soliparty für Refugees (HEUTE! 18.11. 22 Uhr Subversiv)
  2. Einführungsworkshop zu Michel Foucault: "Wahnsinn & Gesellschaft (03./04.12. ab 13:30 Uhr Helle Panke)
  3. Vernetzungstreffen für Studierende mit Behinderungen, psychischen Beeinträchtigungen oder chronischen Erkrankungen (08.12. 13-15 Uhr Raum 125)
  4. Freie Plätze im berufsbegleitenden Zertifikatskurs "Soziale Arbeit mit Geflüchteten- Möglichkeiten und Grenzen professionellen Handelns" (Anmeldefrist bis: 02.12.)

Ergebnisse der Vollversammlung

Auf der leider nur mäßig gut besuchten Vollversammlung wurde eine Beitragserhöhung von 6,14 € auf 8,50 € pro Semester für die verfasste Studierendenschaft beschlossen. Damit werden studentische Projekte und die laufenden Kosten von StuPa und AStA finanziert.

Außerdem wurde ein Sozialfond für das Sommersemester 2017 beschlossen. Er ermöglicht die Bezuschussung des Semestertickets unter bestimmten Voraussetzungen (Studis finanzieren Studis). Im Sommersemester 2017 und Wintersemester 2017/18 beträgt dieser Beitrag 4,90 €.

Weiterhin wurde über die Neuverhandlungen zum studentischen Tarifvertrag informiert. Bei diesem wurde seit 15 (!) Jahren keine Erhöhung des Stundenlohns mehr vorgenommen. An der ASH wurde zudem das Weihnachtsgeld für studentisch Beschäftigte gestrichen. Die Tarifverhandlungen mit den Unis beginnen 2017 und unser studentischer Personalrat ist mit dabei. Wenn ihr selber studentisch beschäftigt seid, informiert euch über die TVStud-Kampagne (https://www.facebook.com/tvstud.berlin/ - https://tvstud.berlin) und organisiert euch in den Gewerkschaften für eure Arbeitsbedingungen (https://tvstud.berlin/operation-orga-grad/).

Auch die kommenden Gremienwahlen waren Thema. Mehr dazu weiter unten.

weitere Infos dazu im angehängten pdf mit der Präsentation, die auf der VV gezeigt wurde: VV 17.pdf


Bald sind Gremienwahlen!

Im Januar werden an der ASH Vertreter_innen der Gremien neu gewählt. Auch ihr seid deshalb aufgefordert euch bis etwa Mitte Dezember als studentische_r Vertreter_in für Gremien zur Wahl aufstellen zu lassen. Dazu wird es am Eingang der Hochschule eine Pinnwand geben, auf dem Kandidat_innen die Gelegenheit haben, sich vorzustellen.

Natürlich sollt ihr alle dann auch zahlreich bei der Gremienwahl im Januar abstimmen. In den letzten Jahren war die Wahlbeteiligung leider nicht so gut (2015: 5,9 %, 2016: 7,32 %) und es gibt auch zunehmend Probleme Plätze für die studentische Vertretung in den Gremien und Kommissionen zu besetzen.

Dabei ist eure Beteiligung sehr wichtig, denn oft erfahren wir nur so rechtzeitig von relevanten Änderungen, wie z.B. Kürzungen, neue Professuren, Umstrukturierungen usw., die sich dann sehr direkt auf die Studienbedingungen aller Studierender auswirken können. Bitte beteiligt euch nach euren Interessen und Möglichkeiten an der Hochschulpolitik und engagiert euch in der studentischen Selbstverwaltung!

Weitere Infos findet ihr im Anhang und auch wir halten euch zu dem Thema auf dem Laufenden.

siehe dazu auch pdf von der VV: VV 17.pdf
Flyer zur AStA-Arbeit: AStAFlyer.pdf
Flyer zur Gremienarbeit: GremienFlyer.pdf
weitere Infos zu Gremien auf unserer Seite: http://www.asta.asfh-berlin.de/de/Hochschulpolitik/gremien-und-kommissionen.html

oder auch von der ASH: http://www.ash-berlin.eu/organisation/akademische-selbstverwaltung/gremien/


FlyerSolipartyVeranstaltungen/Termine

1. Soliparty für Refugees

Heute Abend hat Refugee Feras aus Aleppo am Rosenthaler Platz in den Räumen des Subversiv eine Tanzveranstaltung initiiert, deren Erlös im Dezember anderen Refugees zugute kommen soll.

Kommt also und schwingt genüsslich das Tanzbein!

siehe auch Flyer im Anhang: FlyerSoliparty.jpg


Foucault2. Einführungsworkshop zu Michel Foucault: "Wahnsinn & Gesellschaft

Am ersten Dezember-Wochenende unterstützen wir Junge Panke bei einem Einführungsworkshop zu Michel Foucault: "Wahnsinn & Gesellschaft". Der Workshop führt in einer Mischung aus Textlektüre und Diskussion in die Geschichte des Wahnsinns ein und richtet die Aufmerksamkeit dabei nicht nur auf die Geschichte des Wahns als das Andere der Vernunft, sondern auch auf vergangene Vorstellungen vom Wahn als eine andere Vernunft.

Es gibt noch freie Plätze und ihr könnt Euch auf der Seite der Helle Panke anmelden: http://www.helle-panke.de/topic/3.html?id=2150

facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1206670272712004/

3. Vernetzungstreffen für Studierende mit Behinderungen, psychischen Beeinträchtigungen oder chronischen Erkrankungen

Am Donnerstag den 08.12.2016 findet im Raum 125 von 13.00 bis 15.00 Uhr das Vernetzungstreffen für alle Studierende der ASH Berlin mit Beeinträchtigung und/oder chronischen Erkrankungen statt. Ziel dieses Treffens ist es vor allem, dass ihr euch kennenlernen und austauschen könnt.

Darüber hinaus stehen Frau Beate Domrös vom Studentenwerk und die Tutorin für Barrierefreiheit, Rosa Wellenbrink, Euch zur Verfügung um Fragen zu beantworten, Anregungen von Euch aufzunehmen und gemeinsam zu überlegen, wie das Studieren an der ASH noch barrierearmer gestaltet werden könnte.

Damit wir besser planen können, meldet Euch bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. Wenn Ihr eine Hilfe für die Teilnahme (z.B. Gebärdendolmetscher*innen) benötigt schreibt uns dies und wir kümmern uns.

Wir freuen uns auf ein anregendes Stündchen mit Euch!

Beate Domrös und Rosa Felicitas Wellenbrink

weitere Infos auch unter: http://www.ash-berlin.eu/profil/barrierefrei-studieren/


ASH4. Freie Plätze im berufsbegleitenden Zertifikatskurs "Soziale Arbeit mit Geflüchteten - Möglichkeiten und Grenzen professionellen Handelns"

Am 13.01.2017 startet der berufsbegleitende Zertifikatskurs "Soziale Arbeit mit Geflüchteten-Möglichkeiten und Grenzen professionellen Handelns" unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Nivedita Prasad. Bewerbungen sind noch bis 02.12. (Bewerbungsfrist) möglich.

Der Zertifikatskurs beinhaltet 8 Module und schließt voraussichtlich am 09.07.2017 ab. Am Ende wird das Hochschulzertifikat mit dem Titel "Fachkraft für Soziale Arbeit mit Geflüchteten" vergeben. Die Kursgebühren belaufen sich auf 1.998,00 € und können in 6 Raten gezahlt werden.

Weiterführende Informationen zu Kursinhalten, Terminen, Kursverantwortlichen etc. unter: http://www.ash-berlin.eu/weiterbildung/zertifikatskurse/?&kurs_jahr=2017&kurs_id=209
siehe auch Flyer im Anhang: FlyerSozialeArbeitGeflüchtete.pdf


--

AStA der Alice Salomon Hochschule Berlin
-Öffentlichkeitsreferat
Alice Salomon Platz 5
12627 Berlin

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.asta.asfh-berlin.de/

Wenn ihr keine weiteren Mails bekommen möchtet, schreibt eine kurze Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir lassen euch dann vom ComZ aus allen Semester-Verteilern der Hochschule löschen.