Überschneidendes Belegen

Veröffentlicht am Dienstag, 22. April 2014 02:00
Geschrieben von AStA

In den letzten Wochen waren immer wieder verschiedene Gerüchte in Umlauf, wenn es darum ging Veranstaltungen zu belegen, die sich überschneiden. Deshalb möchten wir nochmal Klarheit schaffen, was nun Sache ist:

Mit Beginn des SoSe2014 wurde eine neue Version des Veranstaltungsverzeichnisses (LSF) eingeführt. Ohne StuPa oder AStA offiziell im Vorfeld zu informieren, sollte es technisch unmöglich gemacht werden Veranstaltungen zu belegen, die sich überschneiden. Nachdem wir als Vertreter*innen der Studierendenschaft davon erfahren haben und unserem Unmut Luft gemacht haben, sieht es nun so aus, dass Studierende vorerst weiter Veranstaltungen belegen können, die sich überschneiden.

Jedoch werden Überschneidungen nun farblich markiert im LSF und die Zahl der Fälle wird auch gesammelt. Als Vertreter*innen der Studierendenschaft ist es unsere Überzeugung, dass die "hohe Zahl" der Überschneidungen nicht an der "Dreistigkeit" der Studierenden liegt, sondern das es sich dabei um ein strukturelles Problem handelt. Deswegen haben wir beim gemeinsamen Belegen des SoSe2014 auch fleißig Gründe gesammelt, weshalb ihr Veranstaltungen belegt, die sich überschneiden. Darauf aufbauend formulieren wir Argumente die unsere Position als Studierende stärken sollen. Solltet ihr Probleme mit Lehrkräften o.ä. haben, dann wendet euch bitte an uns, damit wir gemeinsam etwas unternehmen können!