Veranstaltungsreihe zu rechter Gewalt: Obdachlose als Opfer rechter Gewalt

Veröffentlicht am Mittwoch, 14. Mai 2014 02:00
Geschrieben von AStA

Der AK Rechte Gewalt organisiert im Sommersemester 2014 eine Veranstaltungsreihe zu rechter Gewalt. Am Dienstag (20.05.) 17:00-19:00 Uhr findet die 3. Veranstaltung der Reihe mit dem Thema "Obdachlose als Opfer rechter Gewalt" an der ASH in Raum 334 statt. Ihr braucht euch nicht anmelden und es kostet auch nichts, also kommt vorbei.
Obdachlose sind die vergessenen Opfer rechter Gewalt. Sie werden von Staat und Gesellschaft ausgegrenzt und auf der Straße angegriffen. Die Mörder/-innen eines Obdachlosen in Greifswald gaben an, ihr Opfer angegriffen zu haben, weil „so einer [...] dem deutschen Steuerzahler auf der Tasche liegt“. Offenbar steht die Gewalt gegen Obdachlose im unmittelbaren Zusammenhang mit gesellschaftlichen Klima und der kapitalistischen Maxime von der Verwertbarkeit der Menschen. Das brutale Ergebnis sind nach unterschiedlichen Statistiken von 33 bis zu über 100 ermordete Obdachlose seit 1990.

Dozent: Lucius Teidelbaum (Historiker, freier Publizist und Rechercheur)

 

siehe auch: http://www.ash-berlin.eu/profil/ag-s/ak-rechte-gewalt/veranstaltungen/