Wohngeld

Anspruch auf Wohngeld haben Studierende, die dem Grunde nach nicht BAföG-berechtigt sind. Studierende, die kein BAföG erhalten, weil das Einkommen der Eltern zu hoch ist, gehören hier nicht dazu. Ebenso könnt ihr Wohngeld beantragen, wenn ihr BAföG nur noch in Form eines Darlehns bekommt. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn ihr einen Fachrichtungswechsel hinter euch habt und die bereits studierten Semester die Förderung im neuen Studiengang negativ beieinflussen. In einem solchen Fall reicht eine Bescheinigung vom BAföG-Amt aus, die euch bestätigt, dass ihr keinen Anspruch auf den Zuschuss nach BAföG habt.