Aktuelles

News

Solidarität statt Rassismus!

Viele Menschen erleben tagtäglich Rassismus durch Institutionen wie das Jobcenter, bei der Arbeit oder auf der Straße. Geflüchtete und Migrant*innen arbeiten häufig für niedrige Löhne und unter schlechten Bedingungen, erleben rassistische Sprüche und immer häufiger kommt es auch zu körperllicher Angriffen. Jeglichen Formen des Rassismus setzen wir unsere Solidarität entgegen!

Wir lassen uns nicht spalten!
Egal ob wir hier geboren wurden oder nicht, wir sind alle dazu gezwungen für einen Lohn zu arbeiten, der oft nur gerade so dazu ausreicht, unseren Lebensunterhalt zu bestreiten. Dagegen häuft ein kleiner Teil an Menschen, die Besitzer*innen und Chef*innen der Unternehmen und Konzerne, immer mehr Reichtum an. Reichtum, der nur durch unsere Arbeit geschaffen wird.

Wir treten nicht nach unten, wir schlagen nicht zur Seite. Gemeinsam und solidarisch stellen wir uns gegen die rassistischen Angriffe und Hetze in unserem Viertel!


Kommt zu unserer Kundgebung am 24. Mai um 16Uhr vor dem Eastgate (S Marzahn)

Treffpunkt zur gemeinsamen Anreise von der ASH: 15.15 Uhr

Treffen der Fokusgruppe zur Masterstudiengangsentwicklung

Liebe Studierende der ASH,

wir brauchen eure Ideen und Anregungen für den neuen Masterstudiengang der Sozialen Arbeit! Bringt euch in die studentische Fokusgruppe ein!

Im Wise 2020 beginnt der Master-Studiengang mit Schwerpunkt „critical diversity und community work“. Bei der Entwicklung des Masters sollen auch studentische Stimmen gehört werden und Gewicht bekommen. Daher wird es eine studentische Fokusgruppe geben, die sich mit dem neuen Master befasst.
„Critical diversity“ & „community work“ sind zwei vielseitige und aktuelle Themengebiete. Daher ist es für die Studiengangsentwicklung wichtig, zu wissen, was sich Studierende darunter vorstellen und was sie vom Studiengang erwarten.
Um eure Interessen hörbar zu machen und eure Vorstellungen und Fragen in die Planung mit einfließen zu lassen, habt ihr in der Fokusgruppe die Möglichkeit, gemeinsam über Inhalte und Lehr- und Lernformen des Studiengangs zu diskutieren.

Wann: 28.05 von 10-12
Wo: Wir treffen uns alle in Raum 123. Wenn wir viele Menschen werden, werden wir in zwei parallelen Gruppen (zu den Inhalten und den Lernformen) arbeiten und dazu auch Raum 237 nutzen.


Kulturkosmos - Petition

GEGEN anlasslose Polizeipräsenz auf friedlichen Kulturveranstaltungen

FÜR die Freiheit von Kunst und Kultur!

Die Polizei möchte das Fusion Festival mit einer Polizeistation mitten auf dem Gelände ausstatten.

Die VeranstalterInnen stehen unter Druck, denn die Polizei fordert die Absage des Festivals, falls die Station nicht ermöglicht wird!

Gegen dieses Vorhaben wurde eine Petition ins Leben gerufen!

Es werden noch weitere Unterschriften benötigt. Wir rufen zur Unterzeichnung auf.

Unterkategorien

  • Streik
    Beitragsanzahl:
    2
  • VV
    Vollversammlung
    Beitragsanzahl:
    2